L Ski Alpin

Siegerin in Crans Montana: Lara Gut-Behrami © APA/afp / FABRICE COFFRINI

Lara Gut-Behrami bleibt im Super-G die Nummer 1

Heimsieg für die Schweiz beim Weltcup Super-G der Damen in Crans Montana. Lara Gut-Behrami zeigte eine souveräne Fahrt und feierte ihren 2. Sieg in Serie.

Lokalmatadorin Lara Gut-Behrami fand auf dem technisch anspruchsvollen Kurs die perfekte Mischung aus Taktik und Risiko. Mit einer Zeit von 1.15,63 Minuten stellte die Tessinerin überlegene Bestzeit auf und feierte ihren 14. Weltcupsieg in dieser Disziplin. Nur Lindsey Vonn (USA) und Katja Seizinger (GER) haben mit 28 bzw. 16 Siegen mehr gewonnen.


Platz 2 ging an Tamara Tippler (AUT), vor den beiden „Azzurre“ Federica Brignone und Francesca Marsaglia, die ihren 1. Podestplatz im Super-G um 0,04 Sekunden verpasste.

Pech hatten Stephanie Venier (AUT) und Sofia Goggia (ITA). Venier kam im Mittelteil zu Sturz, bis dahin war sie die Schnellste. Goggia war auf dem Weg zu Platz 2, beim Zielsprung kam die Seriensiegerin in der Abfahrt in Rücklage, fuhr am letzten Tor vorbei und wurde disqualifiziert. Die einzige Südtirolerin am Start, Nadia Delago, kam ebenfalls nicht ins Ziel.

Im Super-G-Weltcup baute Gut-Behrami ihre Führung aus, im Gesamtweltcup liegt sie nun auf Rang 2, hinter der Slowakin Petra Vlhova, die am Sonntag im Super-G ausgeschieden ist.

Super-G Crans Montana, 24.01.2021

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210