L Ski Alpin

Dieses Bild ging um die Welt: Alex Vinatzer fährt in Schladming – „begleitet“ von der Flitzerin – ins Ziel. © APA / ERWIN SCHERIAU

„Liebe Kinsey, besuche mich doch heuer wieder“

Am Dienstagabend ab 17.45 Uhr steht das Slalom-Spektakel in Schladming auf dem Programm. Während Alex Vinatzer auf ein besonderes Wiedersehen hofft, kämpfen einige Azzurri um das letzte Olympia-Ticket.

Es war eine Szene, die um die Welt ging: Als Alex Vinatzer beim Nightrace in Schladming vor zwei Jahren die Ziellinie überquerte, tat er dies fast zeitgleich mit einer nur leicht bekleideten Flitzerin, die somit für eines der kuriosesten Ski-Fotos aller Zeiten sorgte. Der Grödner nahm es mit Humor und suchte die ungewöhnliche Besucherin namens Kinsey Wolanski später sogar auf, um mit ihr ein Erinnerungsfoto zu machen.


Dass Vinatzer auch zwei Jahre nach diesem denkwürdigen Event gerne an die Szene zurückdenkt, wird auf Social Media ersichtlich. „Liebe Kinsey, bitte besuche mich doch heuer wieder“, schrieb er mit einem Augenzwinkern. Sein Fokus ist aber natürlich auf das Rennen gerichtet: Der 22-Jährige hofft, dass ihm das Glück dieses Mal hold ist, nachdem er in den letzten Wochen des Öfteren mit einem dramatischen Finale konfrontiert worden war. Zuletzt am Samstag in Kitzbühel, wo er als Halbzeitführender die Nerven nicht behielt.

Maurberger kämpft um Olympia
Einen Favoriten für den Schladming-Sieg zu nennen, ist extrem schwierig. Bei den fünf bisherigen Slaloms gab es immer einen anderen Sieger. Für einen Südtiroler wird es ein entscheidendes Rennen werden: Simon Maurberger hat am Dienstag die letzte Chance, sich für die Olympischen Spiele zu qualifizieren. Dominik Paris, Christof Innerhofer, Matteo Marsaglia, Luca De Aliprandini, Giuliano Razzoli und Alex Vinatzer sind in Peking so gut wie sicher dabei, das siebte und letzte Ticket machen sich wohl Maurberger, sein Slalom-Kollege Tommaso Sala und Speed-Spezialist Mattia Casse aus.

Der erste Durchgang in Schladming beginnt um 17.45 Uhr, die Entscheidung steigt ab 20.45 Uhr. Für Spektakel wird im Nightrace also gesorgt sein.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH