L Ski Alpin

Romanze im Ski-Zirkus.

Liebesgeheimnis gelüftet: Ski-Romanze um Federica Brignone

Privates soll auch privat bleiben. Doch nicht immer ist das im Leben eines Profisportlers so einfach. Nun hat ein Ski-Superstar aus Italien sein Liebesgeheimnis gelüftet.

Für Federica Brignone war die vergangene Saison ein Wechselbad der Gefühle. Einerseits holte sie zwei Medaillen bei den Olympischen Spielen (Silber im Riesentorlauf, Bronze in der Kombi) und heimste zudem die Super-G-Kugel ein. Andererseits gab es da diesen Zwist mit Sofia Goggia, der in den Medien gefühlt präsenter war als ihre sportlichen Eroberungen.


Verlassen konnte sich Brignone in dieser Zeit auf eine spezielle Person, nämlich ihren Freund. „Ja, ich bin in einer Beziehung“, sagte die 31-jährige Aostanerin vor kurzem in der TV-Sendung Verissimo.

Schmetterlinge im Bauch
Damit hat die Spitzen-Skifahrerin ihr Liebesgeheimnis gelüftet, denn die Beziehung hielt sie bisher vor der Öffentlichkeit verborgen. „Er ist auch ein Skifahrer, allerdings nicht im Weltcup. Ich bin überglücklich“, so die ehemalige Gesamtweltcupsiegerin, die die Ski-Welt über den Namen ihres Freundes rätseln lässt.
„Er ist ein Heiliger.“ Federica Brignone

Seit mehr als einem Jahr seien sie nun schon ein Paar, erklärt Brignone, an die große Glocke gehängt hat sie das jedoch nie. Nur so viel: „Ich habe eine fantastische Person gefunden. Wir sind total auf der gleichen Wellenlänge. Er ist ein Heiliger, denn ich bin ja extrem viel unterwegs, er hat aber Verständnis für das alles“, schwärmt die Ski-Queen, die Hals über Kopf verliebt zu sein scheint: „Ich habe eine goldene Person gefunden.“

Neben ihren sportlichen Erfolgen schwebt Federica Brignone also auch privat auf Wolke 7. Wieder, muss man sagen. Denn im Jahr 2020 war ihre langjährige Beziehung mit dem französischen Abfahrer Nicolas Raffort zu Ende gegangen. Nun hat „Fede“ aber wieder Schmetterlinge im Bauch.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH