L Ski Alpin

Manuela Mölgg schied im ersten Durchgang aus (Foto: Pentaphoto)

Mikaela Shiffrin am Semmering in Front – Mölgg ausgeschieden

Mikaela Shiffrin, wer sonst? Die US-Amerikanerin hat nach dem ersten Durchgang des Weltcup-Slaloms am Semmering die Führung inne. Die Ennebergerin Manuela Mölgg schaffte es nicht ins Ziel.

Obwohl Shiffrin einige Unsicherheiten in ihren Lauf einstreute, konnte der 21-Jährigen keine Läuferin Paroli bieten – somit setzte sich die Weltcup-Gesamtführende in 50.74 Sekunden an die Spitze des Klassements. Die einzige Athletin, die mit Shiffrin mithalten konnte, war Veronika Velez Zuzulova. Die Slowakin liegt mit nur neun Hundertstel Rückstand an zweiter Stelle. Auf Platz drei befinden sich ex aequo Wendy Holdener (Schweiz) und Frida Hansdotter (Schweden).

Die einzige Südtirolerin am Start, Manuela Mölgg, schied hingegen aus. Die Ennebergerin zeigte mit einer starken Zwischenzeit auf, rutschte dann aber weg und kam nicht ins Ziel. Als beste „Azzurra“ geht Irene Curtoni (Platz sieben) in die Entscheidung. Auch Chiara Costazza, die unmittelbar dahinter auf dem achten Rang klassiert ist, verschaffte sich eine gute Ausgangsposition für den zweiten Durchgang.

Die Entscheidung am Semmering beginnt um 18 Uhr.


Weltcup-Slalom der Damen am Semmering (AUT) – Zwischenstand nach dem ersten Durchgang:

1. Mikaela Shiffrin (USA) 50.74 Sekunden
2. Veronika Velez Zuzulova (SVK) +0.09
3. Wendy Holdener (SUI) +0.59
3. Frida Hansdotter (SWE) +0.59
5. Sarka Strachova (CZE) +0.68
6. Nina Loeseth (NOR) +1.02
7. Irene Curtoni (ITA) +1.03
8. Chiara Costazza (ITA) +1.18
9. Emelie Wikström (SWE) +1.31
10. Michelle Gisin (SUI) +1.35

nicht für den 2. Durchgang qualifiziert:
42. Marta Bassino (ITA) +5.71

u. a. ausgeschieden:
Manuela Mölgg (ITA/St. Vigil)
Federica Brignone (ITA)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210