L Ski Alpin

Der Kastelruther Alex Hofer wird beim Riesentorlauf-Training in Schnals von seinem „Landsmann“ Peter Fill unterstützt. © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Mini-Trainingslager für die Techniker im Schnalstal

Ab Allerheiligen werden die Technik-Spezialisten der italienischen Ski-Nationalmannschaft im Schnalstal trainieren. Das gab Cheftrainer Massimo Carca am Donnerstag bekannt.

Drei Tage lang soll am Schnalser Gletscher an der Form für die anstehenden Slalom- und Riesentorlauf-Weltcuprennen gefeilt werden. Der Start für das Mini-Trainingslager ist für den Allerheiligen-Tag (1. November) geplant. Das Trainerteam wird u.a. vom ehemaligen Südtiroler Abfahrts-Spezialisten Peter Fill unterstützt.


Die nominierten Athleten sind: Luca De Aliprandini, Filippo Della Vite, Giovanni Franzoni, Giovanni Borsotti, Alex Hofer, Simon Maurberger, Stefano Gross, Giuliano Razzoli, Tommaso Sala und Alex Vinatzer.

Beim Weltcup-Auftakt in Sölden hatte es eine böse Schlappe für die Azzurri gegeben. Nur Borsotti konnte sich für das Finale qualifizieren. Dieser wurde dann aber Letzter.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH