L Ski Alpin

Tanguy Nef sorgte für eine faustdicke Überraschung. © AFP / FABRICE COFFRINI

Mit Startnummer 25: Schweizer Sensation in Garmisch

Olympia ist vorbei, nun steht der Alltag wieder an. Die Herren sind am Samstag mit dem Slalom in Garmisch-Partenkirchen in den Weltcup zurückgekehrt – wobei es im 1. Durchgang eine faustdicke Überraschung gab. Die Entscheidung fällt ab 12.30 Uhr.

Vieles deutete in Garmisch-Partenkirchen darauf hin, dass Henrik Kristoffersen als Halbzeitführender in die kurze Pause geht. Der Norweger hatte mit Startnummer 1 prompt eine starke Zeit in den bayrischen Schnee gezaubert, die von der Konkurrenz nicht mehr übertroffen werden konnte. Einzig Loic Meillard hielt einigermaßen mit, der Schweizer kam mit einem Rückstand von einer mickrigen Hundertstelsekunde ins Ziel. Aber Moment! Da stand ja noch ein gewisser Tanguy Nef mit Startnummer 25 oben.


Der 25-Jährige war in Peking nicht dabei, was ihn offenbar mächtig angestachelt hat. Der Eidgenosse trotzte der immer schlechter werdenden Piste, legte los wie die Feuerwehr, packte auch eine ordentliche Portion Risiko mit hinein – und staunte nicht schlecht, als es im Ziel grün aufleuchtete. Mit der Startnummer 25 war der Genfer auf Platz 1 gerast und greift nun nach seinem ersten Podestplatz überhaupt. Bisher ist ein 6. Rang sein bestes Weltcup-Ergebnis.

Vinatzer abgeschlagen
Weniger gut erging es dem frischgebackenen Olympiasieger Clement Noel, der nur auf Zwischenrang 12 liegt. Auch Alex Vinatzer kam überhaupt nicht auf Touren: Zahlreiche Fehler von oben bis unten sorgten dafür, dass der Grödner zur Halbzeit nur Platz 23 einnimmt. Der Gadertaler Tobias Kastlunger schaffte es mit einem Rückstand von mehr als vier Sekunden nicht in den 2. Durchgang. Simon Maurberger (Ahrntal) ist indes ausgeschieden, als bester Azzurro scheint Tommaso Sala auf Platz 15 auf. Routinier Manfred Mölgg (St. Vigil in Enneberg) ist wegen einer Corona-Infektion nicht dabei.

Zur Mittagszeit wird es in Garmisch-Partenkirchen ernst. Der zweite Durchgang steigt um 12.30 Uhr.
Slalom in Garmisch, Stand nach 1. Durchgang
Pos.NameLandZeit
1.Tanguy NefSUI53,46 sec
2.Henrik KristoffersenNOR+0,07
3.Loic MeillardSUI+0,08
4.Daniel YuleSUI+0,47
5.Manuel FellerAUT+0,49
6.Linus StrasserGER+0,57
7.Sandro SimonetSUI+0,82
8.Alexis PinturaultFRA+0,89
9.Johannes StrolzAUT+1,02
10.Marco SchwarzAUT+1,07
15.Tommaso SalaITA+1,32
18.Stefano GrossITA+1,55
21.Giuliano RazzoliITA+1,59
23.Alex VinatzerITA/Wolkenstein+1,69
46.Tobias KastlungerITA/St. Vigil in Enneberg+4,24
outSimon MaurbergerITA/Ahrntal
Federico LiberatoreITA

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH