L Ski Alpin

Manuela Mölgg trifft in Runde eins auf Christina Geiger. (Foto: Pentaphoto)

Mölgg muss gegen Geiger ran – Start um 18 Uhr

Um 18 Uhr starten die Skidamen in ihr letztes Rennen vor der Weihnachtspause. Mit dabei wird auch Manuela Mölgg sein, die die Qualifikation als 27. knapp geschafft hat.

Von den vier in der Qualifikation gestarteten Azzurre haben drei den Sprung unter die Top-32 geschafft. Nur die 20-jährige Weltcup-Debütantin Martina Peterlini aus Rovereto wird am Abend zuschauen müssen.


Mölgg trifft im Sechzehntel-Finale auf Geiger


Manuela Mölgg wird in der ersten Runde auf Christina Geiger treffen. Ist sie nach zwei Läufen schneller als die Deutsche, dann zieht Mölgg in das Achtelfinale ein. Ab diesem gibt es nur noch einen Lauf. Die schnellere Athletin kommt weiter, die andere ist raus. Die anderen zwei Azzurre müssen gegen Österreicherinnen antreten. Irene Curtoni, in der Quali als Zehnte Beste aus dem italienischen Lager, trifft auf Stefanie Brunner. Chiara Costazza muss gegen Riccarda Haaser ran.

Schnellste in der Qualifikation war die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin, gefolgt von Erin Mielzynski aus Kanada und der Französin Adeline Baud Mugnier.


Österreicherin Kirchgasser verletzt

Beim Einfahren schwer gestürzt ist hingegen die Österreicherin Michaela Kirchgasser. Die Salzburgerin hat sich dabei am Knie verletzt. Eine MRI-Untersuchung im Krankenhaus Innsbruck soll jetzt Aufschluss über die Schwere der Verletzung geben.


SN/cst

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210