L Ski Alpin

Christof Innerhofer wird in Kitzbühel starten. © Pentaphoto

Nach Corona-Wirbel: Innerhofer in Kitzbühel am Start

Ski-Star Christof Innerhofer hat turbulente Stunden hinter sich. Jetzt ist klar: Der Gaiser wird an den Kitzbühel-Rennen teilnehmen.

Als die FISI am Montagabend das Aufgebot der Azzurri für das XXL-Wochenende in Kitzbühel (2 Abfahrten und ein Super-G) bekanntgab, fehlte der Name von Christof Innerhofer. Der Grund wurde zunächst nicht angegeben, dafür sorgte die italienische Nachrichtenagentur ANSA am Dienstagmorgen mit einer Meldung für Aufsehen.


„Christof Innerhofer ist positiv auf das Coronavirus getestet worden, befindet sich in Isolation und wird die Hahnenkamm-Rennen am Wochenende verpassen“, hieß es auf der Webseite der ANSA. Die Meldung wurde in der Folge von vielen renommierten italienischen Zeitungen – wie der Gazzetta dello Sport, Tuttosport, La Stampa oder dem Corriere dello Sport – übernommen.

Corona-Wirrwarr in den Zeitungen
Doch diese Notiz entpuppte sich als falsch. Wie von SportNews berichtet, musste sich Innerhofer am Dienstag einem Corona-Test unterziehen, mit einem negativen Ergebnis wäre sein Start in Kitzbühel gesichert gewesen. Und so war es schlussendlich auch: Am Dienstagmittag gab der italienische Wintersportverband bekannt, dass der PCR-Test negativ ausgefallen ist und Innerhofer auf der Streif angreifen kann.

„In diesen Stunden wird entschieden, ob Innerhofer mit einem Tag Verspätung nach Kitzbühel reist“, heißt es vonseiten des Verbandes. Der Pusterer könnte den Trainingslauf am Mittwoch also auslassen und dafür nur jenen am Donnerstag bestreiten. Damit wäre er für die Abfahrten am Freitag und Samstag startberechtigt. Am Sonntag steht außerdem ein Super-G auf dem Programm.

Fakt ist: Seit 2008 ist Innerhofer auf der Streif in jedem Jahr an den Start gegangen. Diese Serie wird trotz der turbulenten letzten Stunden und Tage auch 2021 nicht zu Ende gehen.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210