L Ski Alpin

Ein Bild aus vergangenen Tagen: Marcel Hirscher präsentiert mit Stolz die Atomic-Ski. © APA / BARBARA GINDL

Nach Ende der Atomic-Ehe: Marcel Hirscher befeuert Gerüchte

Der achtfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher hat am Montagabend die Trennung von Atomic bekannt gegeben.

Der Salzburger fuhr alle seine Erfolge auf dem Material des Salzburger Skiherstellers ein. Er trat 2019 mit 30 Jahren als achtfacher Gesamtweltcupsieger, zweifacher Olympiasieger, siebenfacher Weltmeister und Gewinner von 67 Weltcuprennen zurück.


„Die Zeit verfliegt und Dinge ändern sich. Nach fast zwanzig Jahren gehen Atomic und ich in der Zukunft getrennte Wege“, schrieb Hirscher auf seinen Social-Media-Kanälen und listete dabei im Posting seine größten Erfolge auf. „Ich bin dankbar und stolz auf das, was wir erreicht haben, aber jetzt ist es Zeit, weiterzumachen.“

Zum Abschluss seiner Botschaft befeuerte der 32-Jährige mit dem Satz „Bleibt dran, es kommt mehr“ nicht nur im skiverrückten Alpenland jede Menge Spekulationen. Dass Hirscher zum Markenbotschafter eines anderen großen Skiherstellers wird, scheint eher unwahrscheinlich. Stattdessen mehren sich die Gerüchte, wonach Hirscher mit einem eigenständigen Unternehmen in die Branche einsteigen könnte, zumal er bereits mit einem eigenen Label in die Sportbekleidungssparte vorgedrungen ist. Wie auch immer: Rund um Marcel Hirscher wird es auch zwei Jahre nach dessen Karriereende nicht langweilig.


Schlagwörter: Wintersport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210