L Ski Alpin

Flachau wird als Kitzbühel-Ersatz einspringen. © APA / BARBARA GINDL

Nach Kitzbühel-Absage: Flachau springt ein

Lange suchen musste die FIS nicht nach einem neuen Austragungsort für die ursprünglich in Wengen und dann in Kitzbühel geplanten Slaloms. Fündig wurde man in Flachau.

Nachdem auch Kitzbühel dem Coronavirus klein beigeben musste, kam schnell Flachau als möglicher Ersatz in Frage. Dort fand erst am Dienstagabend der Nachtslalom der Frauen statt, nun sollen an diesem Wochenende auch zwei Slalomrennen der Herren über die Bühne gehen. Die Termine bleiben gleich wie jene in Kitzbühel: Am Samstag wird der erste Slalom ausgetragen, am Sonntag dann der zweite.


Nachdem in Kitzbühel bzw. Jochberg mehrere Personen positiv auf das Coronavirus getestet wurden, wird nun auch die neuartige britische Mutation im österreichischen Skiort vermutet. Deshalb wurden die geplanten Rennen für dieses Wochenende kurzfristig abgesagt (SportNews berichtete). Ob auch die Hahnenkammrennen eine Woche später abgeblasen werden müssen, wird in den nächsten Tagen durch flächendeckende PCR-Tests geprüft.

Autor: fs

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210