L Ski Alpin

Hat ihre Karriere vor Kurzem beendet: Alice McKennis Duran © Alice McKennis Duran

Nach Rücktritt: Ski-Ass schlägt Trainerkarriere ein

In der abgelaufenen Weltcup-Saison ist sie noch Abfahrtspisten hinabgerast. Jetzt wechselt Alice McKennis Duran die Seite und schlägt eine Trainerkarriere ein.

Die 31-jährige McKennis Duran war im letzten Dezember in die Schlagzeilen geraten, als sie in der Abfahrt von Val d’Isere schwer stürzte und sich am rechten Knöchel verletzte. Dieser Rückschlag führte letztlich zu ihrem Entschluss, ihre Karriere zu beenden. Nur wenige Monate später steht fest, dass die US-Amerikanerin dem Skisport erhalten bleibt. Sie wird künftig als Trainer arbeiten.


Wie der Ski & Snowboard Club Vail verkündete, wird McKennis Duran in der nächsten Saison den U12-Nachwuchs betreuen. Wobei „an Tagen, an denen Alice nicht die U12-Athleten trainiert, erwarten wir, dass sie einen enormen Einfluss auf das gesamte alpine Programm haben wird, indem sie ihr umfangreiches Wissen und ihre Leidenschaft an allen Altersgruppen weitergibt“, ist aus einer Mitteilung zu entnehmen.

„Ich freue mich darauf, die Erkenntnisse und das Wissen, das ich in meiner Karriere gewonnen habe, mit einer jüngeren Generation zu teilen“, freut sich McKennis Duran: „Als ehemalige Athletin kenne ich die Herausforderungen und weiß, was es braucht, um große Ziele zu erreichen.“

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210