L Ski Alpin

Giovanni Franzoni raste erneut auf das Podest. © Pentaphoto

Nächster italienischer Podestplatz im Europacup

Beim Europacup-Riesenslalom der Herren in Zinal (Schweiz) gab es für die Azzurri den nächsten Podestplatz zu bejubeln.

Giovanni Franzoni, der erst vor drei Tagen den Super-G im Kanton Wallis gewonnen hatte, landete am Freitag im Riesenslalom auf Platz 2. Für den 20-jährigen aus Manerba am Gardasee war es bereits der 4. Podestplatz im Europacup. Franzoni musste sich nur dem Schweizer Cedric Noger geschlagen geben.


Bester Südtiroler wurde Hannes Zingerle auf Rang 13. Alex Hofer belegte Platz 15. Damit konnten sich beide Läufer – im Vergleich zum Vortag – platzierungsmäßig etwas steigern. Während Tobias Kastlunger 41. wurde, konnte sich Slalom-Spezialist Alex Vinatzer nicht bei den 2. Durchgang qualifizieren.

Della Mea verpasst das Podium knapp
Beim Europacup-Slalom der Damen in Pass Thurn (Österreich) verpasste Lara Della Mea als 4. das Podest nur um 2 Hundertstelsekunden. Den Sieg schnappte sich die junge Deutsche Emma Aicher. Celina Haller aus Schenna schied im 2. Durchgang aus. Am Vortag hatte die Südtirolerin als 28. noch drei Europacup-Punkte gesammelt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210