L Ski Alpin

Die „Azzurra“ Roberta Melesi schaffte es erneut aufs Podest. © Marco Tacca/Pentaphoto

Nächstes Podest für Melesi – Pichler verpasst Top Ten

Auch beim zweiten Europacup-Riesentorlauf im schweizerischen Zinal hat es die „Azzurra“ Roberta Melesi auf das Podest geschafft. Karoline Pichler holte erneut den elften Platz.

Bereits beim ersten Euroacup-Riesentorlauf in Zinal hatte Melesi mit dem dritten Rang überzeugt und den ersten Podestplatz überhaupt geholt (SportNews hat berichtet). Am Dienstag setzte die 22-Jährige aus der Lombardei noch eins drauf und sicherte sich den zweiten Platz, 0,23 Sekunden hinter der Schwedin Ylva Staalnacke.

Die Siegerin von Montag, Franziska Gritsch aus Sölden, komplettierte das Podest mit dem dritten Platz. Die „Azzurra“ Valentina Cillara Rossi verpasste das Podest knapp. Sie landete zeitgleich mit Marlene Schmolz aus Deutschland auf dem vierten Platz.

Karoline Pichler, die als einzige Südtirolerin in Zinal mit dabei war, hat hingegen die Top Ten erneut knapp verpasst. Die 24-Jährige aus Petersberg landete genauso wie beim ersten Rennen auf dem elften Platz (+1,31).

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210