L Ski Alpin

Ski-Star Felix Neureuther. © APA / HERBERT NEUBAUER

Neureuther über Duelle gegen Hirscher: „Oft total bescheuert“

Am Samstag hat Felix Neureuther bei der Pro-Sieben-Show „Schlag den Star“ gegen Fußball-Profi Christoph Kramer gewonnen. In der Show sprach der zurückgetretenen Ski-Star auch über Duelle mit Marcel Hirscher.

Felix Neureuther hat es immer noch drauf. Obwohl er, wie er selbst sagte, seit seinem Karriereende im März nicht viel Sport gemacht habe, entschied er das spannende Duell gegen Gladbach-Star Christoph Kramer für sich und holte sich so 100.000 Euro Siegprämie. „Mit diesem Koffer kann wieder vielen Kindern geholfen werden“, schrieb er unter ein Foto auf Instagram und deutet so an, dass das Geld einem guten Zweck zugutekommen wird.



Die Entscheidung für den Sieg in der beliebten Fernsehshow fiel erst im letzten, 15. Spiel. Beide Kandidaten mussten dabei die Umdrehungen eines Rades schätzen, wobei Neureuther das bessere Ende für sich hatte.

Zuvor war der Ski-Star in einem Spiel namens Schnitzelbad chancenlos. Von Moderator Elton wurde er deshalb auf seinen Kampfgeist angesprochen, Neureuther antwortete mit einer Anekdote aus alten Ski-Tagen: „Wenn man sich selber gut einschätzen kann, dann weiß man, wann es sinnvoll ist, und wann es einfach nur total bescheuert ist. Es war auch oft total bescheuert, dass ich gegen den Hirscher angetreten bin, und ich habe es trotzdem gemacht.“

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210