Nicol Delagos harter Weg zurück: „Habe mich besser kennengelernt“

Nicol Delago galt lange Zeit als Senkrechtstarterin in Italiens Ski-Nationalmannschaft. Drei Mal schaffte sie es aufs Podest, ihr erster Weltcupsieg schien nur eine Frage der Zeit - doch dann riss bei ihr im Dezember 2020 die Achillessehne. Bei unserem Besuch bei ihr zuhause in Wolkenstein spricht die 26-Jährige über ihren Weg zurück in die Weltspitze, persönliche Veränderungen und bevorstehende Ziele. Außerdem haben wir ihre jüngere Schwester Nadia Delago um einen Tipp gebeten.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH