L Ski Alpin

Petra Vlhova gab im ersten Lauf den Ton an. © APA/afp / JOE KLAMAR

Nightrace wird zum Showdown der Superstars – Azzurre schwach

Die Slowakin Petra Vlhova hat beim Nachtslalom in Flachau die Bestzeit im ersten Durchgang aufgestellt. Es zeichnet sich ein packendes Duell mit Rekordjägerin Mikaela Shiffrin ab.

Die Olympiasiegerin aus der Slowakei führt vor der Entscheidung am Dienstagabend (ab 20.45 Uhr im SportNews-Ticker) mit einer Zeit von 55,90 Sekunden um 17 Hundertstel vor US-Ski-Dominatorin Mikaela Shiffrin. Die Kroatin Zrinka Ljutic fuhr mit Startnummer 17 noch auf Platz drei (+0,58 Sek.).


Vlhova fuhr auf dem schwierigen Kurs, den ihr Trainer Mauro Pini gesetzt hatte, mit Startnummer sechs ganz nach vorne. Shiffrin könnte mit einem Sieg beim 30-Jahr-Jubiläum auf der heutigen Hermann-Maier-Weltcupstrecke mit 83 Weltcup-Erfolgen alleinige Rekordhalterin werden.

Tschurtschenthaler ausgeschieden

Von den insgesamt sieben Italienerinnen, die in Flachau am Start waren, konnte sich lediglich die 23-jährige Marta Rossetti (Lombardei) für den zweiten Lauf qualifizieren. Sie belegte Rang 29. Alle weiteren Azzurre sind in der Entscheidung nicht mehr mit dabei. Das gilt auch für die mit Startnummer 43 ins Rennen gegangene Sextnerin Vera Tschurtschenthaler, die im Mittelteil ausschied und damit vorzeitig die Segel streichen musste.

Das Ergebnis des 1. Laufs:


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH