L Ski Alpin

Kjetil Jansrud, Ski-Star aus Norwegen. © Pentaphoto

Noble Geste: Kjetil Jansrud beweist wahre Größe

Auf der Ski-Piste zählt Kjetil Jansrud schon seit Jahren zu den Besten. Jetzt bewies der sympathische Norweger, dass er auch außerhalb der Rennstrecke wahre Größe besitzt.

Die Corona-Pandemie trifft Millionen von Menschen rund um den Globus hart. Auch die Sportwelt hat unter der Krise sehr zu leiden – nicht nur, weil aktuell wenig bis gar keine Veranstaltungen stattfinden, sondern auch, weil künftig überall der Rotstift angesetzt werden muss. Nicht ausgenommen ist hier der Ski-Zirkus.

Kjetil Jansrud hat sich deshalb etwas Besonderes überlegt, um seinem Land und seinem Verband zu helfen. Wie mehrere norwegische Medien berichten, will der Speed-Star künftig gewisse Ausgaben selber tragen. „Es ist mir nicht fremd, zu helfen“, wird der Norweger auf dem Onlineportal VG zitiert. Konkret soll Jansrud seinem Alpin-Direktor Johan Ryste mitgeteilt haben, dass er seine Reise- und Hotel-Kosten selber bezahlen möchte.

Mit dieser Aktion will der Abfahrts-Weltmeister das Budget des Verbandes etwas entlasten – auch, damit junge Talente, die noch nicht das große Geld verdient haben, weiter gefördert werden können. Eine ganz starke Geste des Ski-Stars.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210