L Ski Alpin

Sofia Goggia ist die Top-Favortiin in Cortina d'Ampezzo. © Pentaphoto

Pfeilschnell in Cortina: Goggia ist die große Gejagte

Während bei den Herren an diesem Wochenende der Klassiker in Kitzbühel über die Bühne geht, sind die Damen in Cortina d’Ampezzo im Einsatz. Sofia Goggia untermauerte gleich ihre Siegesambitionen.

Die Bergamaskin, die vergangene Woche in St. Anton zu Sturz gekommen war und ein Rennen auslassen musste, präsentierte sich im letzten Abfahrtstraining in toller Verfassung und stellte die Bestzeit auf. Zweite wurde überraschend die US-Amerikanerin Isabella Wright (+0,19 Sekunden), während Ragnhild Mowinckel aus Norwegen auf Rang 3 gelandet ist (+0,49). Mikaela Shiffrin (+0,61) und Sieganwärterin Lara Gut-Behrami (+0,80) reihten sich unmittelbar dahinter ein.


Goggia hat heuer drei von vier Abfahrten für sich entschieden, außerdem wurde sie ein Mal Zweite. Sie ist also die große Favoritin für das Speed-Wochenende im WM-Ort von 2021. Am Freitag (10.15 Uhr) und Samstag (10 Uhr) steigt jeweils eine Abfahrt, am Sonntag (11.30 Uhr) geht ein Super-G über die Bühne.

Im Abschlusstraining waren auch vier Südtirolerinnen am Start, sie klassierten sich jedoch jenseits der Spitzenplätze. Karoline Pichler war als 27. beste heimische Athletin, dahinter folgen Nadia Delago (34.), Nicol Delago (36.) und Teresa Runggaldier (37.).

Schlagwörter: Wintersport Ski Alpin Cortina

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH