L Ski Alpin

War die Schnellste vom Freitag: Mirjam Puchner. © ANSA / PETER SCHNEIDER

Puchner sagt Goggia den Kampf an

Im zweiten Abfahrtstraining von Val d'Isere hat sich ein dem Vortag ähnliches Bild abgegeben. Dieses Mal war es aber keine Azzurra, die für die Bestzeit des Tages sorgte.

Nachdem sich am Donnerstag noch Sofia Goggia relativ deutlich vor Ragnhild Mowinckel und Mirjam Puchner durchsetzen konnte, drehte letztere im zweiten Training den Spieß um. Puchner distanzierte Goggia auf 0,15 Sekunden, die Schweizerin Corinne Suter komplettierte das Spitzentrio vom Freitag (+0,29).


Nadia Delago platzierte sich nach ihrem sechsten Platz vom Vortag erneut etwas weiter vorne, dieses Mal reichte es für Rang 12. Ihre Schwester Nicol reihte sich hingegen auf Platz 14 ein. Karoline Pichler bildete im Testlauf das Schlusslicht des Teilnehmerfeldes und wurde 50.

Am Samstag geht es schließlich ans Eingemachte, um 10.30 Uhr starten die Speed-Spezialistinnen in die Abfahrt. Am Tag darauf steht um 11 Uhr der Super G an. Im Fokus steht natürlich wieder das Duell zwischen Sofia Goggia und Lara Gut-Behrami. Die Schweizerin will die Spitze nach ihrem Sturz in St. Moritz am vergangenen Wochenende erneut in Angriff nehmen. Im Trainingslauf war sie nicht an den Start getreten.

Pos.NameZeit
1.Mirjam Puchner1:42,53
2.Sofia Goggia+0,15
3.Corinne Suter+0,29
4.Marie-Michele Gagnon+0,45
5.Elena Curtoni+0,69
6.Breezy Johnson+0,74
7.Ragnhild Mowinckel+0,82
12.Nadia Delago+1,09
14.Nicol Delago+1,24
50.Karoline Pichler+4,39


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH