L Ski Alpin

Matthias Mayer (AUT) hat das erste Abfahrtsrennen der Saison gewonnen. © APA/afp / PATRICK T. FALLON

Rot und weiß ist in Lake Louise in Mode

Rot und weiß sind die Farben der kanadischen Nationalflagge. Doch nicht nur deswegen scheinen die beiden Farben in Lake Louise in Mode zu sein.

Was haben die Schweiz und Österreich gemeinsam? Richtig, beide Nationen sind Skigrößen und ihre Fahnen haben die Farben rot und weiß. Beim ersten Abfahrtsrennen der neuen Saison in Lake Louise landeten auf den ersten fünf Rängen ausnahmslos Athleten aus diesen beiden Ländern.


Österreich darf über den ersten Doppelsieg in der neuen Weltcupsaison jubeln. Matthias Mayer war der Schnellste, gefolgt von Vincent Kriechmayr (+0,23 Sekunden). Dritter wurde Beat Feuz. Der Eidgenosse war fünf Hundertstel schneller als sein Landsmann Marco Odermatt (+0,40). Max Franz komplettiert das Fünferpaket.

Paris startet mit Top-10-Platz
Nicht ganz nach Wunsch lief der Lake-Louise-Auftakt für die Südtiroler. Dominik Paris (+0,96) schaffte knapp den Sprung unter die besten Zehn. Christof Innerhofer (+2,08) konnte einen Sturz vermeiden, nachdem er bei einem Renntor hängen geblieben war. Viel Zeit verloren auch andere Abfahrts-Asse, wie Kjetil Jansrud (+1,71/NOR) oder Johan Clarey (+1,79/FRA). Aleksander Kilde kam bei seinem Comeback in die Top 10, verlor aber ebenfalls über eine Sekunde.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210