L Ski Alpin

Manuela Mölgg geht auf Tuchfühlung zum Podest in die Entscheidung (Foto: Pentaphoto)

RTL in Maribor: „Azzurre“ zeigen erneut auf – Mölgg auf Zwischenrang 5

Italiens Skidamen haben dem ersten Durchgang des Weltcup-Riesentorlaufs in Maribor (Slowenien) deutlich den Stempel aufgedrückt: Vor der Entscheidung liegen fünf „Azzurre“ unter ersten 16. Die Halbzeitführung hat Mikaela Shiffrin inne.

Shiffrin holte sich dank einer starken Fahrt im oberen Streckenabschnitt die beste Zeit und geht mit hauchdünnem Vorsprung auf Sofia Goggia in die Entscheidung. Die italienische Überfliegerin hat sieben Hundertstel Rückstand auf die US-Amerikanerin. Dritte ist die RTL-Gesamtführende Tessa Worley aus Frankreich (+0.20), Vierte die Schweizerin Lara Gut (+0.36).

Auf Platz fünf folgt mit der Südtirolerin Manuela Mölgg die zweitbeste Italienerin: Die Ennebergerin knüpfte nahtlos an ihre starken Leistungen am Semmering an und verschaffte sich mit nur 46 Hundertstel Rückstand eine gute Ausgangsposition für den zweiten Durchgang. Die geschlossene Mannschaftsleistung der „Azzurre“ rundeten Marta Bassino, Francesca Marsaglia und Nadia Fanchini ab: Das azurblaue Trio liegt zur Halbzeit auf den Positionen zehn, 14 bzw. 16. Mit Elena (19.) und Irene Curtoni (30.) schafften zwei weitere Italienerinnen die Qualifikation für die Entscheidung.

Der zweite Lauf des Damen-Riesentorlaufs von Maribor beginnt um 12.15 Uhr.


Weltcup-Riesentorlauf der Damen in Maribor (SLO) – Zwischenstand nach dem ersten Durchgang:

1. Mikaela Shiffrin (USA) 1:08.13 Minuten
2. Sofia Goggia (ITA) +0.07
3. Tessa Worley (FRA) +0.20
4. Lara Gut (SUI) +0.36
5. Manuela Mölgg (ITA/St. Vigil) +0.46
6. Ana Drev (SLO) +0.54
7. Viktoria Rebensburg (GER) +0.59
8. Anna Veith (AUT) +0.69
9. Marie-Michele Gagnon (CAN) +0.74
10. Marta Bassino (ITA) +0.80

14. Francesca Marsaglia (ITA) +1.10
16. Nadia Fanchini (ITA) +1.17
19. Elena Curtoni (ITA) +1.39
30. Irene Curtoni (ITA) +2.21

nicht für den 2. Durchgang qualifiziert:
43. Laura Pirovano (ITA) +3.11

u. a. ausgeschieden:
Federica Brignone (ITA)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210