L Ski Alpin

Hannes Zingerle & Co. verlieren ihren Riesentorlauf-Coach. © Pentaphoto

Rücktritt von Riesenslalom-Coach sorgt für Verwirrung

Die neuen Teams wurden festgelegt, das Stilfserjoch reserviert und das Sommertraining hat längst begonnen. Alles war angerichtet, um mit Schwung in die neue Saison zu starten. Allerdings wirft nun ein überraschender Rücktritt die Pläne von Italiens Riesentorlauf-Herren über den Haufen.

Dass es nach dem Saisonende in den Ski-Teams Wechsel auf der Trainerposition gibt, ist keine Seltenheit. Dass aber ein Coach hinschmeißt, nachdem die neuen Teams bekanntgegeben worden sind, kommt nicht oft vor. Italiens Riesenslalom-Coach Roberto Saracco hat diese Entscheidung getroffen, weil er seiner Familie mehr Zeit widmen wolle, betonte er gegenüber Sciare.

Tochter-Rauschmiss als Beweggrund?
Fragen wirft der Zeitpunkt dieser plötzlichen, unerwarteten Trennung auf. Deshalb war auch darüber spekuliert worden, ob der Mann aus Limone diese Entscheidung als Protest getroffen hat. Denn seine Tochter, die 20-jährige Carlotta, wurde zur neuen Saison aus jeglichen Kadern gestrichen. Doch Saracco weist diese Vorwürfe entschieden zurück: „Meinen Entschluss habe ich nicht aus Protest getroffen. Ich respektierte die vom italienischen Wintersportverband getroffenen Entscheidungen.“

Carlotta Saracco muss sich in die Nationalmannschaft zurückkämpfen. © Instagram


Der Rücktritt sei Saracco schwer gefallen, vor allem tat es ihm für die betroffenen Athleten leid, würden diese sich doch nach Kontinuität auf der Trainerposition sehnen. Jetzt will Saracco seiner Tochter, die trotz des Ausschlusses aus der Nationalmannschaft ihre Karriere fortführt, zur Seite stehen. „Sie wird weitermachen, ist motiviert und ich denke wirklich, dass ich ihr helfen werde“, verrät Saracco, dessen Sohn Edoardo ebenfalls ein Skirennläufer ist.

Unklar ist, ob oder wie die FISI Saraccos Position neu besetzt. Denn Anfang Juni stehen auf dem Stilfserjoch schon die ersten Trainingseinheiten auf Schnee an. Dass bis dorthin ein Nachfolger gefunden wird, scheint unwahrscheinlich.

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210