L Ski Alpin

Bewegender Abschied von der Ski-Bühne. © AFP / JOE KLAMAR

Rührender Ski-Abschied: „Ich trauere wie um die erste Liebe“

Obwohl die Ski-Saison nun schon seit längerer Zeit zu Ende ist, sorgt eine Meldung für Aufsehen. Denn eine prominente Slalom-Läuferin hat ihre Karriere beendet.

Abschied nehmen ist oft nicht leicht. Das wird am Beispiel von Erin Mielzynski deutlich. Die Kanadierin ist seit 2009 im Weltcup-Zirkus vertreten und hat dabei auch geschichtsträchtige Ergebnisse geliefert: 2012 gewann sie in Ofterschwang den Slalom und holte somit erstmals seit 41 Jahren einen kanadischen Damen-Sieg in dieser Disziplin. Nun geht diese denkwürdige Karriere zu Ende.


„Ich bin sehr aufgeregt und unglaublich traurig, euch mitteilen zu müssen, dass ich mich entschieden habe, meine Karriere zu beenden“, schreibt Mielzynski auf Social Media. Nicht weniger als 136 Weltcuprennen stehen der 31-Jährigen zu Buche, zwei Mal schaffte sie es aufs Podest, zudem nahm sie an insgesamt vier Olympia-Ausgaben teil. Und: In Vail holte sie 2015 bei der WM die Silbermedaille im Teamevent. Man kann also sagen, dass Mielzynski – die früher eine erfolgreiche Wasserskiläuferin war – den kanadischen Slalom-Sport geprägt hat.

Emotionales Posting
Die Nordamerikanerin hat ihr bisheriges Leben dem Ski-Sport gewidmet. Deshalb ist die Ungewissheit nun groß. „Es ist beängstigend, traurig und schwierig, darüber nachzudenken, was jetzt kommt. Ich trauere um diesen Verlust wie um die erste Liebe. Ich bin mir nicht sicher, wer ich ohne Skirennen bin, aber ich freue mich sehr, sie kennenzulernen. Ja zu sagen zu Dingen, zu denen ich zuvor Nein gesagt habe. Und meinen nächsten Träumen mit der gleichen Leidenschaft, Entschlossenheit und Einstellung zu folgen, wie ich diesem Traum gefolgt bin“, so die emotionalen Zeilen.

Mielzynski wird sich nun erst einmal eine Auszeit nehmen, kann sich aber vorstellen, später einmal wieder in das Ski-Geschäft zurückzukehren.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH