L Ski Alpin

Karoline Pichler (Pentaphoto)

Saisonende für Karoline Pichler

Aufgrund eines Meniskusschadens, noch dazu eines sehr komplizierten, fällt die 20-jährige Petersbergerin bis zum Saisonende aus. Pichler müsse sich bereits in den kommenden Tagen einem operativen Eingriff unterziehen.

„Vor zwei Tagen hatte ich starke Schmerzen im rechten Knie. Zunächst dachte ich, dass ich mir irgend etwas eingeklemmt hätte. Doch dem war nicht so. Nach einer Magnetresonanz stand fest, dass ich mir den Meniskus gerissen habe und noch dazu in einer sehr komplizierten Art und Weise. Die Saison ist für mich zu Ende“, erklärte Karoline Pichler auf ihrer Facebookseite.

Pichler sei sprachlos. Die Zweite der Europacup-Gesamtwertung habe sich super gefühlt, sei es körperlich, sei es mental. „Und dann kommt so eine Verletzung. Für mich ist das eine neue Erfahrung. Ich weiß zwar noch nicht, wie ich sie meistern werde, aber ich bin überzeugt, dass mich diese Erfahrung reifer machen wird. Die nächsten Monate werden sehr hart, aber ich weiß, dass ich viele Leute um mich habe, die mir weiterhelfen werden“, so Pichler abschließend.

Karoline Pichler hat in den letzten sechs Europacuprennen im Riesentorlauf zwei Siege davongetragen und stand insgesamt fünf Mal auf dem Podium. Das schlechteste Ergebnis war ein sechster Platz. Eine Verletzung zu diesem Zeitpunkt – sie ist noch bitterer, als sie es ohnehin ist.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210