L Ski Alpin

Sarah Pardeller (Pentaphoto)

Schild führt in Courchevel – Pardeller 27., Mölgg 30.

Die Österreicherin Bernadette Schild führt nach dem ersten Durchgang des Weltcup-Slaloms in Courchevel (Frankreich). Vom italienischen Team hat es keine Läuferin in die Top Ten geschafft.

Schild stellte in 51,71 Sekunden Bestzeit auf. Dahinter lauern die Schwedin Frida Hansdotter (+0,13) und Schilds Schwester Marlies (+0,20). Überhaupt war der erste Lauf eine österreichisch-schwedische Angelegenheit, denn auf den ersten sechs Plätzen befinden sich insgesamt vier ÖSV-Rennläuferinnen und zwei Skandinavierinnen.

Bei der Entscheidung ab 13.30 Uhr werden auch zwei Südtirolerinnen am Start sein. Manuela Mölgg wird den zweiten Lauf mit der Startnummer eins als 30. des ersten Durchgangs eröffnen. Sarah Pardeller kommt als Vierte, sie war nach dem ersten Durchgang 27. Die 25-Jährige aus Deutschnofen schaffte bei ihrem achten Weltcup-Start im Slalom übrigens zum ersten Mal in ihrer Karriere die Entscheidung für den zweiten Lauf. Überhaupt scheint sich Pardeller in Courchevel wohlzufühlen, denn auf diesem Hang hatte sie vor fast genau einem Jahr am 18. Dezember 2012 zum ersten Mal ein Europacup-Rennen als Zweite auf dem Podium beendet.


FIS Weltcup-Slalom in Courchevel (FRA), Stand nach 1. Durchgang

1. Bernadette Schild AUT 51,71
2. Frida Hansdotter SWE 51,84
3. Marlies Schild AUT 51,91
4. Nathalie Eklund SWE 52,32
5. Michaela Kirchgasser AUT 52,35
6. Kathrin Zettel AUT 52,41
7. Mikaela Shiffrin USA 52,61
8. Marie-Michele Gagnon CAN 52,66
9. Nina Löseth NOR 52,92
10. Alexandra Daum AUT 52,98

22. Federica Brignone ITA 54,22
27. Sarah Pardeller ITA/Deutschnofen 54,52
30. Manuela Mölgg ITA/St. Vigil in Enneberg 54,90

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210