L Ski Alpin

Ein neues Siegergesicht im Slalomweltcup: Marco Schwarz. © APA/afp / FABRICE COFFRINI

Schwarz feiert Premierensieg – Mölgg mit bestem Saisonergebnis

Der Österreicher Marco Schwarz hat erstmals in seiner Karriere einen Slalom gewonnen. Zum Abschluss der Weltcup-Etappe in Adelboden ließen aber auch die Südtiroler Manfred Mölgg und Simon Maurberger einen Aufwärtstrend erkennen.

Schwarz setzte sich im Torlauf am Chuenisbärgli 14 Hundertstelsekunden vor dem Deutschen Linus Straßer und 15 Hundertestel vor dem Briten Dave Ryding durch. Für den Kärntner war es der 3. Weltcupsieg seiner Karriere nach einem City Event in Oslo und einer Kombination in Wengen, jeweils im Jänner 2019. Straßer dagegen schaffte nach seinem Sieg in Zagreb zum 2. Mal binnen 5 Tagen den Sprung aufs Podest.


„Das ist richtig, richtig cool, der erste Sieg im Slalom“, sagte Schwarz, der auch eine lange Durststrecke für die ÖSV-Technik-Herren beendete. Zuletzt hatte im Jänner 2019 in Schladming Marcel Hirscher einen Slalom gewonnen.

Erneut nicht nach Wunsch verlief das Rennen unterdessen für Italiens Slalom-Team. Als bester Azzurro schnitt Manfred Mölgg ab, der sich nach einer langen Verletzungspause und seiner Corona-Erkrankung weiter beständig zurückkämpft. Der 38-jährige Enneberger fuhr zwar nicht fehlerfrei, belegte aber nach 2 beständigen Läufen den 14. Rang. Er lag nicht einmal eine Sekunde (+0,96) hinter Tagessieger Schwarz.

Maurberger zeigt auf
Eine ganz starke Vorstellung bot im 2. Durchgang der Ahrntaler Simon Maurberger, der vom 25. auf den 18. Rang vordringen konnte und somit – genauso wie Mölgg – seine beste Saisonplatzierung verbuchte. Auch Riccardo Tonetti war auf und dran, in der Entscheidung mächtig Boden gutzumachen, rutschte dann aber aus und kam mit deutlichem Rückstand ins Ziel. Unmittelbar hinter seinem Teamkollegen Tommaso Sala belegte der Bozner den 25. Platz. Giuliano Razzoli schied im 2. Durchgang aus.

Italiens zurzeit bester Slalomläufer, der junge Alex Vinatzer, wurde nach einem Einfädler im 1. Lauf aus der Wertung genommen.

Der nächste Weltcup-Slalom wird am kommenden Sonntag in Wengen ausgetragen. Der Kanton Bern gab an diesem Sonntag grünes Licht für das Rennen.




Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210