L Ski Alpin

Kraft tanken im Paradies: Aline Danioth. © Social Media

Schweizer Ski-Hoffnung findet auf Hawaii ihr Lächeln wieder

Während in den Alpenländern tiefster Winter vorherrscht und der Ski-Weltcup im Jänner Hochkonjunktur hat, will eine Schweizer Ski-Hoffnung tausende Kilometer entfernt ihre schwere Zeit vergessen.

Mit Aline Danioth meinte es der Ski-Gott wahrlich nicht gut. Die 22-jährige Schweizerin ist zwar mit großem Talent gesegnet, hat sich schon zur Junioren-Weltmeisterin gekürt, Gold im Team-Event bei der „richtigen“ WM geholt und zudem 42 Weltcup-Einsätze hinter sich gebracht. Und wäre alles normal verlaufen, dann würde Danioth nun wohl im Weltcup ganz vorne mitmischen. Doch der Verletzungsteufel verhinderte das: Gleich 3 Mal riss sich die Technik-Spezialistin in ihrer jungen Laufbahn schon das Kreuzband im Knie, davon allein 2 Mal im Jahr 2020.


Ein unglaubliches Pech für die junge Schweizerin, die nach dem neuerlichen Kreuzbandriss im Oktober am Boden zerstört war. Deshalb fasste sie nach der Knie-Operation auch einen durchaus nachvollziehbaren Entschluss: „Ich muss einfach wegkommen von den Dingen, die ich so liebe – dem Winter und dem Schnee.“

Zwischen Dschungel und Strand
Und so machte sich Danioth im Dezember auf ins gut 12.000 Kilometer entfernte Hawaii. Dort will sie einerseits den Kopf freibekommen, andererseits aber auch in einer Sprachschule gut Englisch lernen. Und die Reha darf natürlich auch nicht zu kurz kommen. Nebenbei gehen sich klarerweise auch Dschungel-Expeditionen, Duschen unter einem Wasserfall oder Kopfstände bei traumhaften Sonnenuntergängen aus.

Danioth genießt das Leben auf Hawaii.


Insgesamt 6 Wochen verbringt Danioth auf Hawaii. Danach geht es zurück in die Schweiz – und hoffentlich auch zurück auf Skier. Zu wünschen wäre es der 22-Jährigen, nach all den Verletzungen doch noch einmal im Weltcup für Furore zu sorgen. Möglicherweise findet sie ja auf der Vulkaninsel ihr Feuer wieder.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210