L Ski Alpin

Trainingsbestzeit für den Schweizer Mauro Caviezel © Pentaphoto

Schwerer Sturz überschattet Lauberhorn-Training

Das 1. Training für die legendäre Lauberhorn-Abfahrt in Wengen wurde am Dienstag von einem schweren Sturz überschattet. Einem jungen Vorläufer wurde das Ziel-S zum Verhängnis.

Vorläufer Marco Kohler kam nach knapp 2.30 Minuten Fahrzeit im Ziel-S zu Sturz und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Am vergangenen Wochenende schaffte die 22-jährige Nachwuchshoffnung der Eidgenossen bei der Europacup-Abfahrt am Lauberhorn Rang 12.

Auch die Weltcup-Asse Urs Kryenhühl (SUI), Maxence Muzaton (FRA) und Daniel Dankelmaier (AUT) kamen nicht ins Ziel.

Bestzeit für Caviezel
Mit einer Laufzeit von 2.27,78 Minuten fuhr Lokalmatador Mauro Caviezel auf der mit 4.500 Metern längsten Abfahrt im Weltcup auf Platz 1, knapp vor Überraschungsmann Ryan Cochran-Siegle (USA/+0,10) und Dominik Paris (+0,14). Der Ultner war im obersten Streckenteil unschlagbar, büßte im Mittelteil mit dem berüchtigten Brüggli-S eine halbe Sekunde ein und verkürzte im letzten Abschnitt seinen Rückstand auf 0,14 Sekunden. Knapp hinter Paris landete sein Teamkollege Mattia Casse (+0,19) auf Rang 4.

Noch nicht auf der schnellsten Linie unterwegs sind Peter Fill (+2,44) und Emanuele Buzzi (+2,83), der sich im Vorjahr beim Abbremsen im Ziel schwer verletzte. Die weiteren Südtiroler Florian Schieder (+3,65), Alexander Prast (+5,39) und Riccardo Tonetti (+7,37) erreichten mit großem Rückstand das Ziel.

Innerhofer stark – Gisins Comeback
Eine ausgezeichnete Leistung gezeigt hat Christof Innerhofer. Der Gaiser kehrte am Lauberhorn rund 10 Monate nach seinem Kreuzbandriss in den Weltcup zurück und fuhr mit einem Rückstand von 1,59 Sekunden auf Platz 23. Ebenfalls am Start war der Schweizer Marc Gisin. Über ein Jahr nach seinem Horrorsturz in Gröden wagte sich der Speedspezialist wieder auf eine Abfahrtspiste.

Wir dürfen auf das Abfahrts-Comeback von Innerhofer am Samstag ab 12.30 Uhr gespannt sein. Bereits am Freitag (10.30/14 Uhr) steht in Wengen eine Alpine Kombination auf dem Programm.



1. Abfahrtstraining Wengen:
Pos.NameLandZeit
1.Mauro CaviezelSUI2.27,78 Minuten
2.Ryan Cochran-SiegleUSA+0,10
3.Dominik ParisITA/Ulten+0,14
4.Mattia CasseITA+0,19
5.Johannes KroellAUT+0,52
6.Matteo MarsagliaITA+0,88
7.Bryce BennettUSA+0,96
8.Thomas DreßenGER+1,06
8.Carlo JankaSUI+1,06
10.Kjetil JansrudNOR+1,12

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210