L Ski Alpin

Mikaela Shiffrin war beim Damen-Slalom in Lienz nicht zu schlagen (Pentaphoto) Fuhr auf Platz 21: Manuela Mölgg (Pentaphoto)

Shiffrin auch in Lienz nicht zu schlagen – Mölgg auf Platz 21

Der Weltcup-Slalom der Damen in Lienz (Osttirol) ist mit einem überlegenen Sieg von Mikaela Shiffrin zu Ende gegangen. Beim Triumph der US-amerikanischen Slalom-Queen landete Manuela Mölgg auf Rang 21.

Shiffrin, die mit einem riesigen Vorsprung in die Entscheidung gegangen war, ging im zweiten Durchgang sehr überlegt zu Werke und brachte ihre Führung souverän ins Ziel. Am Ende hatte die 22-Jährige nach zwei Läufen knapp neun Zehntel Vorsprung auf die zweitplatzierte Schweizerin Wendy Holdener und durfte sich über ihren fünften Saisonsieg freuen. Insgesamt hält das Ausnahmetalent nun schon bei 36 Weltcupsiegen – allein 27 davon heimste sie im Slalom ein. Hinter Shiffrin und Holdener komplettierte die Schwedin Frida Hansdotter als Drittplatzierte das Podest.


Mölgg holt einige Weltcuppunkte

Die einzige Südtirolerin am Start, Manuela Mölgg, belegte den 21. Platz. Die routinierte Ennebergerin war als 20. in den zweiten Durchgang gegangen, konnte dort aber keine Akzente setzen und fiel schließlich einen Rang zurück.

Auch die restlichen „Azzurre“ spielten in Lienz nur eine Nebenrolle: Chiara Costazza – zur Renn-Halbzeit noch starke Siebte – schied im zweiten Durchgang aus, Teamkollegin Irene Curtoni landete als beste Italienerin auf Platz 15.

Am Freitag wird der Damen-Weltcup in Lienz mit einem Riesentorlauf (Startzeit 10.30 bzw. 13.30 Uhr) fortgesetzt.

Weltcup-Slalom der Damen in Lienz (AUT) – Endstand:

1. Mikaela Shiffrin (USA) 1:43.87 Minuten
2. Wendy Holdener (SUI) +0.89 Sekunden
3. Frida Handsotter (SWE) +1.22
4. Bernadette Schild (AUT) +1.77
5. Estelle Alphand (SWE) +1.82
6. Petra Vlhova (SVK) +1.82
7. Katharina Gallhuber AUT) +2.01
8. Christina Geiger (GER) +2.21
9. Melanie Meillard (SUI) +2.31
9. Denise Feierabend (SUI) +2.31

15. Irene Curtoni (ITA) +2.63
21. Manuela Mölgg (ITA/St. Vigil) +2.87

Nicht für den zweiten Durchgang qualifiziert:
56. Roberta Midali (ITA) +6,09

Im ersten Durchgang ausgeschieden:
Michela Azzola (ITA)

Im zweiten Durchgang ausgeschieden:
Chiara Costazza (ITA)

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210