L Ski Alpin

Sofia Goggia hat ein perfektes Wochenende hinter sich. © ANSA / PATRICK T. FALLON

Sieg im Super-G: Goggia macht das Triple perfekt

Einfach nur bärenstark: Sofia Goggia hat auch den Super-G im kanadischen Lake Louise für sich entschieden. Damit endete für die Azzurra auch eine kleine Durststrecke.

Von:
David Lechthaler

Was Sofia Goggia in der Abfahrt ist, war Lara Gut-Behrami in der vergangenen Saison im Super-G. Doch die Schweizerin musste sich am Sonntag in Lake Louise der Italienerin geschlagen geben. Es war dies der erste Sieg für Goggia im Super-G seit knapp zwei Jahren und der vierte insgesamt.


Goggia, die damit alle 3 Speed-Rennen an diesem Wochenende in Lake Louise gewonnen hat, ging am Sonntag mit Startnummer 14 ins Rennen und lag bis zur letzten Zwischenzeit noch hinter Gut-Behrami, die zu diesem Zeitpunkt die Führung inne hatte. Doch im Schlussabschnitt zeigte die 29-jährige Bergamaskin ihre ganze Klasse, sodass sie im Ziel plötzlich 11 Hundertstelsekunden vor Gut-Behrami lag.

Lara Gut-Behrami (im Bild) und Sofia Goggia waren am Sonntag in einer eigenen Liga. © APA/afp / PATRICK T. FALLON


Die zweitbeste Azzurra, Federica Brignone, belegte im ersten Super-G der Saison den 5. Platz – hinter den beiden Österreicherinnen Mirjam Puchner (3.) und Tamara Tippler (4.). Für die drei Südtirolerinnen – Nicol Delago, Nadia Delago und Karoline Pichler – lief es am Sonntag nicht nach Wunsch. Als beste landete Nicol Delago auf Rang 28. Damit war sie die Einzige, die Weltcuppunkte sammeln konnte.

Für die Damen geht es am kommenden Wochenende mit zwei Super-Gs in St. Moritz (Schweiz) weiter.


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH