L Ski Alpin

Ein Ski-Paar im Babyglück.

Silvester-Baby: Italiens Ski-Traumpaar im Glück

Schöner hätte das Jahr für zwei Ski-Asse aus Italien nicht enden können. Sie sind nämlich erstmals Eltern geworden.

„Das Jahr hört mit einem Knall auf“, schrieb Irene Curtoni am Neujahrstag auf den sozialen Medien. Damit meint sie jedoch nicht die vielen Feuerwerke, mit denen an Silvester das neue Jahr begrüßt wurde, sondern ihr ganz persönliches Glück. Die 37-Jährige, die vor anderthalb Jahren vom Ski-Sport zurückgetreten ist, wurde erstmals Mutter.


Mit ihr freute sich auch Emanuele Buzzi: Der 28-jährige Speed-Spezialist ist schon seit Jahren der Mann an Curtonis Seite. Am Silvestertag erlebte das Paar mit der Geburt des kleinen Leonardo nun eine Sternstunde.

Irene Curtoni war jahrelang eine Technik-Spezialistin in Italiens Team. © AFP / FABRICE COFFRINI


Curtoni, die in ihrer Karriere zwei Mal auf das Weltcuppodest gefahren ist, hat sich in ihrer Pension übrigens schon ideal zurechtgefunden. Sie arbeitet unter anderem als Ski-Kommentatorin beim Schweizer Sender RSI.

Buzzi ist hingegen noch aktiv, durchlebt auf der Piste aber keine einfache Phase. In diesem Jahr wurde der Speed-Spezialist, der 2019 in Wengen Abfahrts-Sechster wurde, noch nie für den Weltcup einberufen und war vorwiegend im Europacup aktiv. Vielleicht bringt ihn nun das Babyglück zurück zu alter Stärke.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH