L Ski Alpin

Den Fokus auf Sölden gerichtet: Simon Maurberger ist bereit für die neue Weltcup-Saison. © ueberall.eu

Simon Maurberger: „Ich war verzweifelt“

Bei Simon Maurberger wird im Sölden-Riesentorlauf alles auf Null gestellt, denn es ist das Ende einer anderthalbjährigen Leidenszeit. Als wir den 26-Jährigen vor seiner Abreise kontaktieren, dreht sich unser Gespräch nur kurzzeitig um das Weltcup-Opening. Rasch geht der Blick zurück auf jene Phasen, in denen er sich, wie er selbst sagt, vor lauter Schmerzen „auf der Toilette kaum mehr hinsetzen konnte.“ So ist ein Interview entstanden, in dem der Ahrntaler tiefe Einblicke in die Schattenseiten des Profisports gewährt und zeitgleich aufzeigt, wie er sich wieder herangekämpft hat.

Von:
Alexander Foppa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH