L Ski Alpin

Hanna Schnarf (Pentaphoto)

Ski Alpin: Fünf Südtirolerinnen fahren nach Val d’Isère

Nachdem am vergangenen Wochenende die Weltcup-Herren in Val d’Isère zu Gast waren sind in dieser Woche die Damen an der Reihe. Im französischen Wintersport stehen an diesem Wochenende zwei Rennen am Programm, nämlich eine Abfahrt am Samstag, 21. Dezember und ein Riesentorlauf am Sonntag, 22. Dezember.

Bei der Abfahrt verfügen die “Azzurre” über insgesamt neun Startplätze. Raimund Plancker hat für die Etappe in Frankreich insgesamt zehn Speed-Spezialistinnen nominiert, die in den Abfahrtstraining um einen Platz im Rennen kämpfen werden. Die offiziellen Trainings wurden aufgrund der schlechten Wetterprognosen auf Mittwoch und Donnerstag vorverlegt.

Im zehnköpfigen italienischen Speed-Aufgebot befinden sich neben Nadia Fanchini, Elena Fanchini, Elena Curtoni, Francesca Marsaglia, Daniela Merighetti, Camilla Borsotti und Enrica Cipriani auch die drei Südtirolerinnen Lisa Agerer, Hanna Schnarf und Verena Stuffer. Schnarf feierte in Val d’Isère vor drei Jahren mit Platz fünf ihr zweitbestes Ergebnis im Weltcup.

Am Sonntag werden dann die Technikerinnen ins Rennen geschickt. Hier sind mit Denise Karbon und Manuela Mölgg zwei heimische Athleten am Start. Das italienische Riesentorlauf-Aufgebot komplettieren Federica Brignone, Sabrina Fanchini, Nadia Fanchini, Francesca Marsaglia und Irene Curtoni. Außerdem werden nach dem Slalom in Courchevel noch zwei weitere Athletinnen für den Riesenslalom in Val d’Isère nominiert.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210