L Ski Alpin

Der Kastelruther Florian Schieder ist gut in Form und will das bei den Weltcup-Rennen in Wengen unter Beweis stellen. © Pentaphoto

Ski-Highlights in Wengen und Flachau: Diese Azzurri sind dabei

Was für die Männer der Nachtslalom in Schladming ist, ist für die Frauen das Nightrace in Flachau. Im Heimatort von Ski-Ikone Hermann Maier wird auch Vera Tschurtschenthaler vertreten sein. Für die Männer geht es hingegen nach Wengen.

Die Lauberhorn-Klassiker läuten die heiße Phase in der Ski-Saison 2022/23 ein. Danach geht es nämlich nach Kitzbühel, ehe für die Slalom-Spezialisten das Spektakel auf der Schladminger Planai ansteht. Und dann wartet schon die Ski-WM in Courchevel/Meribel.


Das ist aber alles Zukunftsmusik, denn erst einmal geht es in die Schweiz. Zwar sind die Wetterprognosen nicht die besten, doch Dominik Paris & Co. hoffen auf ein erfolgreiches Weltcup-Wochenende. Der Ultner ist der letzte Azzurro, der unter dem Lauberhorn auf dem Podest stand (2022 als Dritter). Ob es für den zuletzt arg gebeutelten Speed-Spezialist in Wengen bergauf geht? Man wird sehen, wenngleich ganz Ski-Italien darauf hofft.

Sucht einen Weg aus dem Tief: Dominik Paris. © Felice Calabrò

Neben Paris sind Guglielmo Bosca, Mattia Casse, Christof Innerhofer, Matteo Marsaglia, Florian Schieder, Matteo Franzoso, Giovanni Franzoni und Nicolò Molteni (er gewann am Wochenende einen Europacup-Super-G in Wengen) bei den schnellen Disziplinen in der Schweiz mit dabei. Auf dem Programm steht ein Super-G (Freitag, 11.30 Uhr), eine Abfahrt (Samstag, 12.30 Uhr) und ein Slalom (Sonntag, 10.15/13.15 Uhr).

Frauen am Dienstag in Flachau im Einsatz

Für die Slalom-Spezialistinnen steht schon am Dienstag das nächste Weltcup-Rennen auf dem Programm. Im Salzburger Land findet das Nightrace Flachau statt. Der 2. Durchgang wird zur TV-Primetime um 20.45 Uhr gefahren. Die gute Nachricht für die Azzurre: Nachdem zuletzt nur 5 Italienerinnen starten durften, wurde das Kontingent auf 7 erhöht.

Mit der Sextnerin Vera Tschurtschenthaler ist auch eine Südtirolerin unter den Starterinnen. Außerdem sind Martina Peterlini, Marta Rossetti, Lara Della Mea, Anita Gulli, Lucrezia Lorenzi und Beatrice Sola mit dabei. Der 1. Lauf beginnt um 18 Uhr.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH