L Ski Alpin

Im Ski-Zirkus gehen die Wogen hoch. © Pentaphoto

Ski-Skandal kurz vor Olympia? Das ist dran

Wenige Tage vor dem Beginn der Olympischen Spiele in Peking trübt ein erschreckender Bericht die Stimmung. Im Zentrum stehen die viel diskutierten Quotenplätzen im alpinen Skisport.

Kein Thema wurde im Ski-Zirkus in den letzten Wochen so heiß diskutiert wie die Quotenplätze für die Olympischen Spiele. Beim österreichischen Skiverband witterte man sogar eine Manipulation. Jetzt sorgt ein Bericht für zusätzlich Zündstoff.

Empfehlungen

Kommentare (1)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

Hermann Zanier [melden]

Skandalös ist nicht die Tatsache, dass Exoten zu den Olympischen Spielen fahren können und einige Spitzenathleten zuhause bleiben müssen. Dem Verfahren werden wohl alle Funktionäre genau überprüft und bewertet haben. Was aber ein Skandal ist, ist dass einige Plätze frei wurden (freigekauft?) und dass sich die Österreicher diese unter den Nagel gerissen haben. Anständig wäre es gewesen, eine solche Aktion gemeinsam durchzuziehen und nicht die anderen vor vollbrachte Tatsachen zu stellen. Es sieht fast nach einem abgekarteten Spiel zu Gunsten der Österreicher aus (gute Konkurrenten weg = mehr Medaillen).

29.01.2022 11:01

© 2022 First Avenue GmbH