L Ski Alpin

Manuela Mölgg liegt an 19. Stelle (Foto Pentaphoto)

Slalom: Holdener führt, Shiffrin hat aber schon gewonnen - Mölgg ok

Die Schweizerin Wendy Holdener führt das Slalom-Feld nach dem ersten Durchgang in Squaw Valley an. Mikaela Shiffrin liegt auf Rang zwei, hat in gewisser Weise aber schon gewonnen.

Die US-Amerikanerin stand nämlich schon vor ihrem Start als Siegerin der Slalom-Kristallkugel fest. Grund dafür war der Ausfall von Veronika Velez Zuzulova, die als einzige Athletin des Feldes noch theoretische Chancen auf die kleine Kugel hatte.

Viele Skifahrerinnen hatten auf der kalifornischen Piste ihre Schwierigkeiten. ZahlreicheAthletinnen, darunter auch Spitzenfahrerinnen wie Nina Löseth oder eben Velez Zuzulova, kamen nicht ins Ziel. Am besten meisterte die Schweizerin Wendy Holdener den Kurs. Sie schwangnach 47,44 Sekunden ab und war am Ende mickrige zwei Hundertstelsekunden schneller als Mikaela Shiffrin. Dritte nach Durchgang eins ist Petra Vlhova.

Manuela Mölgg, die in der heurigen Slalom-Saison schon vier Mal ausgeschieden ist, fuhr auf Sicherheit und konnte sich trotz knapp drei Sekunden Rückstand mit dem 19. Platz für den zweiten Durchgang qualifizieren. Für die Ennebergerin geht es noch um sehr viel: Sie benötigt dringend Punkte, um sich noch für das Saisonfinale in Aspen zu qualifizieren.

Die Entscheidung geht ab 22 Uhr italienischer Zeit über die Bühne.


FIS Weltcup in Squaw Valley (USA), Slalom der Damen, 1. Durchgang:
1. Wendy Holdener (SUI) 47,44
2. Mikaela Shiffrin (USA) +0,02
3. Petra Vlhova (SVK) +0,42
4. Sarka Strachova (CZE) +0,72
5. Bernadette Schild (AUT) +1,19
6. Michaela Kirchgasser (AUT) +1,48
7. Chiara Costazza (ITA) +1,55
8. Melanie Meillard (SUI) +1,56
9. Emelie Wikström (SWE) +1,89
10. Michelle Gisin (SUI) +2,04

12. Federica Brignone (ITA) +2,33
17. Irene Curtoni (ITA) +2,83
19. Manuela Mölgg (ITA/St. Vigil) +2,86




Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210