L Ski Alpin

Verena Stuffer beste Südtirolerin in Lake Louise (Foto: Pentaphoto)

Slalomqueen Shiffrin gewinnt die Abfahrt in Lake Louise

US-Skigirl Mikaela Shiffrin ist mit erst 22 Jahren eine der erfolgreichsten Skifahrerinnen der Gegenwart, sie ist Weltmeisterin und Olympiasiegerin im Slalom und Siegerin des Gesamtweltcups. Was in ihrer Sammlung noch fehlte? Ein Abfahrtssieg, und ein Sieg im Super-G. Teil eins dieser Lücke hat Shiffrin am Samstag mit Bravour geschlossen.

Platz drei in der Abfahrt von Lake Louise am Freitag für Mikaela Shiffrin war schon eine Überraschung, der Sieg in der Abfahrt am Samstag ist eine Sensation! Bei allen Zwischenzeiten war Shiffrin die schnellste Läuferin, abgesehen von der zweiten Zwischenzeit. Mit einem fulminanten Steilhang und einem starken Finish zementierte die 22-Jährige ihren insgesamt 33. Weltcupsieg. Auf Platz zwei folgt Viktoria Rebensburg aus Deutschland, vor Michelle Gisin aus der Schweiz. Die Schwester der Abfahrtsolympiasiegerin von Sotschi 2014, Dominique Gisin, entwickelt sich von der Slalomspezialistin zur Allrounderin.

Beste Südtirolerin ist Verena Stuffer, die Grödnerin erwischte eine gute Fahrt und belegte am Ende zeitgleich mit Lindsey Vonn Platz zwölf. Ihren Lauf total verpatzt hat Hanna Schnarf, die Olangerin musste sich mit Position 27begnügen, unmittelbar vor der jungen Grödnerin Nicol Delago auf Rang 29.

Beste „Azzurra“ ist Sofia Goggia auf Platz neun. Snowboardqueen Ester Ledecka aus Tschechien schaffte mit Rang siebenihr bestes Weltcupergebnis. Ihr Traum von einer Olympiamedaille 2018 in Snowboard und Ski Alpin scheint gar nicht mehr so utopisch.

Kurios: In der Früh gab es an einem Sessellift in Lake Louise einen Kurzschluss und einen Brand, dadurch musste die gesamte Stromversorgung abgeschaltet werden. Die Athletinnen und Betreuer mussten mit Schneekatzen auf den Berg gebracht werden, der Start wurde etwas nach unten verlegt. Wegen des Zwischenfalls verzögerte sichder Beginn der Abfahrt um über eine Stunde.


Lake Louise, Abfahrt Samstag
1. Mikaela Shiffrin (USA) 1:27,55 Minuten
2. Viktoria Rebensburg (GER) +0,13
3. Michelle Gisin (SUI) +0,17
4. Cornelia Hütter (AUT) +0,19
5. Tina Weirather (LIE) +0,31
6. Stacey Cook (USA) +0,61
7. Ester Ldecka (CZE) +0,62
8. Kira Weidle (GER) +0,63
9. Sofia Goggia (ITA) +0,69
10. Ragnhild Mowinckel (NOR) +0,72
11. Joana Hählen (SUI) +0,88
12. Verena Stuffer (Gröden) +0,93
11. Lindsey Vonn (USA) +0,93

20. Elena Fanchini (ITA) +1,40
22. Nadia Fanchini (ITA) +1,42
27. Johanna Schnarf (Olang) +1,50
29. Nicol Delago (Gröden) +1,60


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210