L Ski Alpin

Sofia Goggia steht in Garmisch vor ihrem Comeback-Rennen © APA/afp / CHRISTOF STACHE

Sofia Goggia im Garmisch-Training wieder beste „Azzurra“

Auf der Kandahar-Strecke in Garmisch-Partenkirchen wurde am Freitag das Abschlusstraining für die Weltcup-Abfahrt der Damen ausgetragen. Wegen der ungünstigen Wetterprognosen wurde auch in Garmisch das Programm kurzfristig geändert.

Die Österreicherin Mirjam Puchner fuhr im Abschlusstraining mit 1:40,22 Minuten die Bestzeit, die Siegerin des ersten Trainings am Donnerstag, Corinne Suter (SUI) belegte Rang zwei (+0,08 Sekunden). Dritte wurde die Doppelsiegerin von Cortina, Ramona Siebenhofer (AUT).

Beste „Azzurra“ ist Olympiasiegerin Sofia Goggia auf Platz sieben (+0,55). Goggia teilt sich diesen Platz mit Lisa Hoernblad (SWE) und Cornelia Hütter (AUT). Nach ihrer schweren Trainingsverletzung im Herbst kehrt Goggia an diesem Wochenende in den Skiweltcup zurück.

Viel Luft nach oben haben die anderen „Azzurre“: Federica Brignone (30), Nicol Delago (33), Francesca Marsaglia (37), Federica Sosio (43), Nadia Fanchini (44), Nadia Delago (46), Elena Curtoni (51), Marta Bassino (53) und Elena Dolmen (56) konnten nicht um die Spitzenplätze mitfahren.

Weil für Samstag in Garmisch Schneefall vorhergesagt ist, wurde die WM-Generalprobe in der Abfahrt auf Sonntag (11.30 Uhr) verlegt. Der ursprünglich für Sonntag geplante Super-G (10 Uhr) wird am Samstag ausgetragen.

Ergebnis Abfahrtstraining, Freitag:

Pos.NameLandZeit
1.Mirjam PuchnerAUT1:40,22 Minuten
2.Corinne SuterSUI+0,08 Sekunden
3.Ramona SiebenhoferAUT+0,25
4.Stephanie VenierAUT+0,44
5.Nicole SchmidhoferAUT+0,46
6.Christina AgerAUT+0,47
7.Lisa HoernbladSWE+0,55
7.Cornelia HütterAUT+0,55
7.Sofia GoggiaITA+0,55
10.Michelle GisinSUI+0,65

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210