L Ski Alpin

Will bald wieder für Wirbel im Schnee sorgen: Sofia Goggia.

Sofia Goggia ist wieder da: „Mein Ziel ist die WM“

98 Tage nach ihrem schweren Trainingsunfall am Hintertuxer Gletscher und exakt 315 Tage nach ihrem letzten Weltcuprennen, dem Sieg im Åre-Super-G, will Italiens beste Skirennläuferin wieder durchstarten.

Sofia Goggia ist wieder zurück auf der großen Bühne! Die 26-Jährige aus Bergamo hat ihre Rückkehr in den Weltcup angekündigt. Am kommenden Donnerstag wird sie im Abfahrtstraining in Garmisch am Start sein. „Ich werde die Testfahrten absolvieren und dann werden wir sehen, ob meine Kräfte schon für den ersten Renneinsatz am Wochenende reichen. Mein Ziel ist die Weltmeisterschaft in Schweden Anfang März. Dafür gebe ich alles“, stellt Goggia klar.

„Habe meine Fahrten mit Anfänger-Ski gemacht“
Sofia Goggia
Die Abfahrts-Olympiasiegerin hatte sich in der Saisonvorbereitung einen komplizierten Knöchelbruch zugezogen, der eine lange Leidenszeit mit sich brachte. „Der Knochenwiederaufbau zog sich hin. Über einen längeren Zeitraum schmerzte jeder Schritt. Als ich erstmals wieder einen Ski-Schuh angezogen hatte, tat das höllisch weh. Meine ersten Fahrten habe ich mit einem Anfänger-Ski gemacht. So etwas hätte ich mir nie und nimmer gedacht“, erinnert sich Goggia, die nun aber den Blick nach vorne richtet: „Das ist jetzt vergessen. Ich will mich konzentriert und behutsam wieder nach oben kämpfen.“

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210