L Ski Alpin

Sara Hector hat im Vorjahr das Weltcup-Rennen am Kronplatz gewonnen. © ANSA / ANDREA SOLERO

Südtirol bekommt noch ein Weltcup-Rennen

So wie die Ski-Männer gerne nach Gröden reisen, freuen sich die besten Riesentorläuferinnen der Welt auf den Kronplatz. Heuer dürfen Mikaela Shiffrin & Co. ein zusätzliches Weltcup-Rennen in St. Vigil bestreiten.

Am 24. Jänner (Dienstag) findet auf der Erta-Piste am Kronplatz ein Riesentorlauf statt. Neu ist, dass es am nächsten Tag ein weiteres Weltcup-Rennen am Kronplatz gibt – und zwar, weil in Spindlermühle (CZE) aufgrund der Schneelage kein Riesentorlauf-Hang präpariert werden kann.


Der Slalom in Spindlermühle (29. Jänner) bleibt hingegen im Programm. Zusätzlich wird dort der abgesagte Zagreb-Slalom nachgeholt. Die Erta-Piste in St. Vigil gilt als einer der anspruchvollsten, aber auch schönsten Riesentorlauf-Hänge im Frauen-Weltcup. Im Vorjahr hat Sara Hector (SWE) gewonnen, gefolgt von Petra Vlhova (SVK) und Tessa Worley (FRA).

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH