L Ski Alpin

Hannes Zingerle verpasste trotz guter Ausgangslage eine Spitzenplatzierung. © Pentaphoto

Südtirols Ski-Asse im Pech

Hannes Zingerle und Alex Hofer haben am Donnerstag beim Europacup-Riesentorlauf in Zinal (Schweiz) zu ihrem Leidwesen ein äußerst ungewöhnliches Rennen erlebt.

Hannes Zingerle und Alex Hofer hatten sich als 2. bzw. 3. im ersten Durchgang blendend in Position gebracht, um in der Entscheidung nach einem Südtiroler Doppelsieg zu greifen. Doch aus dem möglichen Festtag wurde ein Rennen ohne heimische Spitzenposition. Sowohl Hofer als auch Zingerle wurden im zweiten Lauf durchgereicht und mussten sich mit den Rängen 18. bzw 20 begnügen. Auch Alex Vinatzer, der mit der Nummer 58 sich als 22. für den zweiten Durchgang qualifiziert hatte, konnte seine Leistung nicht bestätigen und belegte schlussendlich den 29. Rang. Tobias Kastlunger verpasste die Punkteränge.


Vorne profitierte der US-Amerikaner Brian McLaughlin von der stark nachlassenden Piste und fuhr vom 25. Rang zur Halbzeit noch zum Sieg. Dahinter schnappten sich Maarten Meiners (Niederlande) und Lukas Feuerstein (Österreich) die Plätze zwei und drei. Bester Italiener war Slalom-Spezialist Tommaso Sala, der im zweiten Lauf gleich 22 Ränge gut machte und letzten Endes Vierter wurde. Im Kanton Wallis geht am Freitag ein weiterer Riesentorlauf über Bühne.

Haller hamstert Punkte
Gleichzeitig bestritten die Damen, ebenfalls im Rahmen des Europacups, in Pass Thurn (Österreich) einen Slalom. Diesen entschied die 18-jährige Emma Aicher aus Deutschland, die sich in der laufenden Saison schon im Weltcup in Szene setzen konnte, für sich. Zweite und Dritte wurden ebenfalls Weltcup-erfahrene Läuferinnen wie Elena Stoffel (Schweiz) und Franziska Gritsch (Österreich). Letztere war zuletzt wegen ihrer Impf-Aussagen in die Schlagzeilen geraten. Lara Della Mea wurde als beste Azzurra Siebte, Celina Haller sammelte als 28. Punkte. An gleicher Ort und Stelle bietet sich den Athletinnen am Freitag die nächste Chance.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210