L Ski Alpin

Riccardo Tonetti ist Vize-Italienmeister im Slalom. © APA/afp / FABRICE COFFRINI

Tonetti und Vinatzer in Livigno auf dem Podest

Riccardo Tonetti hat bei den Slalom-Italienmeisterschaften in Livigno den zweiten Platz belegt. Geschlagen geben musste sich der Bozner nur Stefano Gross. Auch ein zweiter Südtiroler schaffte es auf das Podest.

Der Fassaner lag bereits nach dem 1. Lauf in Führung und gab den Italienmeistertitel im Finale nicht mehr aus der Hand. Zwei Zehntelsekunden hinter Gross landete Tonetti auf Rang 2. Der Bozner lag nach dem 1. Durchgang auf dem 5. Platz, konnte sich dank der drittbesten Laufzeit im Finaldurchgang aber noch auf das Podest schieben.


Auf Rang 3 landeten gleich zwei Athleten. Tommaso Sala und Alex Vinatzer (Wolkenstein) waren nach zwei Durchgängen genau gleich schnell und teilten sich den Stockerlplatz mit 35 Hundertstel Rückstand auf Sieger Gross.

Mit Matteo Canins (St. Kassian/6.), Riesentorlauf-Italienmeister Hannes Zingerle (Stern/7.) und Tobias Kastlunger (St. Vigil/9.) schafften es drei weitere Südtiroler unter die besten Zehn. Manfred Mölgg war bei seinen letzten Italienmeisterschaften bereits in Durchgang 1 ausgeschieden.

Italienmeisterschaft: Slalom der Männer
Pos.NameLandZeit
1.Stefano GrossITA1.29,18 Minuten
2.Riccardo TonettiITA/Bozen+0,20 Sekunden
3.Alex VinatzerITA/Wolkenstein+0,35
3.Tommaso SalaITA+0,35
5.Giuliano RazzoliITA+0,37
6.Matteo CaninsITA/St. Kassian+0,57
7.Hannes ZingerleITA/Stern+0,61
8.Mario Gramshammer*AUT+0,83
9.Tobias KastlungerITA/St. Vigil+1,29
10.Dries van den Broecke*BEL+1,47


* nicht in der Wertung der Italienmeisterschaft

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210