L Ski Alpin

So zeigte sich die Flexenpiste in Lech/Zürs beim Parallel-Event im Vorjahr. © APA / EXPA/JOHANN GRODER

Ungeliebtes Parallel-Event: Das Programm in Lech/Zürs

Ohne zahlreiche Stars wird die zweite Etappe des laufenden Skiweltcup-Winters über die Bühne gehen. In Lech/Zürs stehen die Parallelrennen auf dem Programm.

Mikaela Shiffrin, Petra Vlhova, Loic Meillard oder Marco Odermatt: Sie alle werden an den Parallelrennen im Vorarlberg nicht teilnehmen. Die Absagenflut der Skistars hat einen Grund, denn die Parallelrennen sind bei den Athleten nicht sonderlich beliebt.


Weil es auch im Lager des italienischen Skiteams Absagen (Federica Brignone) gab, dürfen sich einige Nachwuchstalente beweisen. So ist u.a. Celina Haller, die normalerweise im C-Kader steht, mit von der Partie. Die Schennerin feiert in Lech ihr Weltcupdebüt (SportNews hat berichtet).


Der Startschuss bei den Frauen fällt am Samstag um 10 Uhr. Das Finale ist am frühen Abend (17 Uhr) geplant. Ähnlich sieht es bei den Männern am Sonntag aus. Mit dem Unterschied, dass die Entscheidung bereits eine Stunde früher über die Bühne geht.
Skiweltcup in Lech/Zürs: Das Programm
Samstag, Parallel-Event der Frauen
Qualifikation: 10 Uhr
Finale: 17 Uhr


Sonntag, Parallel-Event der Männer
Qualifikation: 10 Uhr
Finale: 16 Uhr

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH