L Ski Alpin

Verena Stuffer im Einsatz (Fisi Trentino)

Verena Stuffer: „Bestätigung, dass ich es kann“

Am Donnerstag hat Verena Stuffer den Italienmeistertitel im Super-G am San-Pellegrino-Pass gewonnen (siehe Bericht). Ein Erfolg, der der 28-jährigen Grödnerin viel Auftrieb gibt - wie sie im Kurzinterview mit SportNews verrät.

„Ich bin froh, dass ich mich nach der schlechten Fahrt gestern rehabilitieren konnte und heute eine gute Fahrt gezeigt habe. Ich habe mir gedacht, dass ich einfach nur attackieren muss – und das habe ich auch getan. Es waren alle starken Athletinnen Italiens am Start, deshalb bedeutet mir der Titel viel und er ist der Beweis, dass ich mit den besten unseres Landes mithalten kann. Der Gewinn der Italienmeisterschaft gibt mir sehr viel Motivation für das nächste Jahr“, so Verena Stuffer gegenüber SportNews.

Im Weltcup sei es in der abgelaufenen Saison nicht immer nach Wunsch verlaufen. Gute Trainingsergebnisse hätte Stuffer nicht in gute Resultate ummünzen können. „Schlechte Ergebnisse ziehen mich immer herunter. Mit diesem Sieg habe ich den Beweis und die Bestätigung, dass ich es kann“, so Stuffer weiter.

Die 28-Jährige nimmt an diesem Wochenende an der Gardenissima und an der 2Horn-Abfahrt am Jochgrimm teil. In der kommenden Woche ist sie dann auch noch bei den Jugenditalienmeisterschaften im Einsatz, um die derzeit exzellenten Bedingungen zu nutzen.

Und danach gehe es in den wohlverdienten Urlaub. „Ich werde mit Hanna Schnarf wegfahren. Wo genau wissen wir noch nicht, aber vermutlich nach Sri Lanka“, so die sympathische Grödnerin abschließend.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..