L Ski Alpin

Vom Abfahrer zum Arzt: Alexander Gardetto © facebook / Alexander Gardetto

VIDEO | Die Karriere nach der Karriere

Am Freitag jährt sich das Seilbahnunglück von Meran 2000 zum 30. Mal. Am 4. Jänner 1988 um 09.05 Uhr setzte sich die voll besetzte Gondel plötzlich in Bewegung, drei junge Skirennfahrer stürzten an der Talstation 12 Meter in die Tiefe.

Ein Jugendlicher starb, zwei überlebten schwerst verletzt, einer davon ist der Marteller Alexander Gardetto. 31 Jahre später hat SportNews mit Alexander Gardetto über diesen Schicksalstag gesprochen. „Der 4. Jänner hat für mich alles verändert - es ist mein zweiter Geburtstag und gleichzeitig einer meiner traurigsten Tage, da mein bester Freund neben mir gestorben ist. Mein Traum als Schirennfahrer war kaputt. Es war damals mein Leben. Ich musste wieder Gehen lernen und nach einem Jahr Reha habe ich entschieden Medizin zu studieren. Heute bin ich Arzt mit Leidenschaft und versuche anderen Menschen zu helfen – hier bei uns und in Afrika“, schrieb Alexander Gardetto auf Facebook.



Im Rahmen der Übergabe der Förderschecks der Südtiroler Sporthilfe an junge Sportler im Sommer 2018 hielt Alexander Gardetto ein Impulsreferat zum Thema „Die Karriere nach der Karriere“.



Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210