VIDEO | Heftige Kollision: Paris zeigt zerstörten Helm

Dominik Paris ist im Super-G von Beaver Creek am Donnerstag ausgeschieden, nachdem er mit einer Torstange kollidiert war. Jetzt zeigt der Ultner, wie heftig der Zusammenprall wirklich war.

Dass der Ritt auf der Raubvogelpiste, der „Birds of Prey“, ein wilder ist, das ist bekannt. Dominik Paris bekam das am Donnerstagabend eindrucksvoll zu spüren. Der Ultner ging mit Startnummer 2 ins Rennen und war quasi das Versuchskaninchen, da zuvor Matthieu Bailet ausgeschieden war und noch keiner den ganzen Kurs bewältigt hatte.


Paris trat beherzt auf, schied nach 30 Sekunden aber aus: Mit dem Kopf touchierte er bei hoher Geschwindigkeit eine Torstange und wurde ausgehoben. Das Rennen war für das Kraftpaket vorbei.


Wie hart diese Kollision war, zeigte „Domme“ später auf Social Media: Er postete ein Bild mit dem Helm, der ordentlich demoliert war. „Nächster Versuch morgen“, schrieb Paris, der am Freitagabend ab 18.45 Uhr (zu verfolgen im SportNews-Liveticker) in einem weiteren Super-G angreifen will.

Mit einem kaputten Helm wird Dominik Paris am Freitag aber nicht fahren müssen. Ersatz hat er nämlich immer parat, wie er mit einem weiteren Foto auf den sozialen Netzwerken zeigte.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210