L Ski Alpin

Daniel Albrechts brutaler Sturz in Kitzbühel. © APA / Robert Jaeger

VIDEO | Horror-Stürze: So brutal kann Kitzbühel sein

Die Streif gilt als gefährlichste Abfahrts-Piste des gesamten Weltcups – warum, das wird bei diesen Horror-Stürzen ersichtlich. Hoffentlich bleiben die Athleten am Freitag (Abfahrt) und Sonntag (Super-G) davon verschont.

Scott Macartney, 2008: Im Zielhang verliert der US-Amerikaner die Kontrolle und kracht zu Boden.



Daniel Albrecht, 2009: Auch der Schweizer kommt im Ziel übel zu Sturz und liegt danach einige Tage im Koma.



Hans Grugger, 2011: Nach diesem Sturz wird der Österreicher sechs Stunden lang notoperiert und beendet danach die Karriere.



Siegmar Klotz, 2011: Armbruch und Gehirnerschütterung für den Pawigler.



Peter Fill, 2013: Einer der brutalsten Stürze. Wie durch ein Wunder blieb der Kastelruther bis auf Prellungen und Abschürfungen aber unverletzt.



Aksel Lund Svindal, 2016: Auch den Norweger überschlägt es brutal. Diagnose Kreuzbandriss.

https://www.youtube.com/watch?v=fgIlzpSziuw

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210