L Ski Alpin

Alex Vinatzer fuhr in Zagreb erstmals aufs Podest. © Pentaphoto

Vinatzer: „Ich mache mir keinen Druck“

Am Sonntag schlug erstmals die Stunde des großen Talents Alex Vinatzer. Der junge Grödner fuhr im Slalom von Zagreb auf Platz 3 und feierte somit seinen ersten Podestplatz im Weltcup. Viel Zeit, um darüber nachzudenken, bleibt ihm nicht: Schon am Mittwochabend ab 17.45 Uhr wird der 20-Jährige beim Nachtslalom in Madonna di Campiglio wieder angreifen.

Schlagwörter: Ski Alpin

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos