L Ski Alpin

Vivien Insam ist am Wochenende als einzige Südtirolerin im Weltcup dabei. © Vivien Insam/Social Media

Vivien Insam hält die Südtiroler Fahne hoch

Wenn die Ski-Damen am Wochenende in Kranjska Gora gastieren, wird mit Vivien Insam nur eine Südtirolerin dabei sein.

Eigentlich hätten die Damen am Samstag und Sonntag in Maribor starten sollen. Doch wegen Schneemangels wurden die Technik-Rennen innerhalb Slowenien nach Kranjska Gora verlegt. Mit Vivien Insam wird nur eine Südtirolerin dabei sein. Die Grödnerin geht am Samstag im Riesentorlauf an den Start. Es ist dies bereits ihr 4. Weltcup-Start in dieser Saison, für den 2. Durchgang konnte sich die 24-Jährige allerdings noch nie qualifizieren.


Karoline Pichler hat auf den Riesentorlauf in Slowenien verzichtet, weil sie mit Italiens Speed-Auswahl am San-Pellegrino-Pass ein sechstätiges Trainingslager abhält. Für den Slalom wäre eigentlich Vera Tschurtschenthaler vorgesehen gewesen, doch sie fällt nach ihrer Corona-Infektion weiter aus. Ebenfalls nicht dabei ist Federica Brignone. Sie leidet an einer Patellasehnenentzündung und wird deshalb an diesem Wochenende vorsichtshalber pausieren.

Federica Brignone wird am Wochenende pausieren.


Neben Insam werden im Riesentorlauf noch Marta Bassino, Sofia Goggia, Elena Curtoni, Roberta Melesi, Ilaria Ghisalberti und Roberta Midali antreten. Bassino hat an Kranjska Gora nur die besten Erinnerungen, da sie im Vorjahr hier einen Doppelsieg feierte. Im Slalom am Sonntag werden Lara Della Mea, Marta Rossetti, Sophie Mathieu und Anita Gulli aus Sicht der Azzurre an den Start gehen. Mit Spitzenplatzierungen ist in dieser Disziplin aber auch dieses Mal nicht zu rechnen.
Weltcup in Kranjska Gora: Das Programm
Samstag: Riesentorlauf (9.30/12.30)
Sonntag: Slalom (9.30/12.30)

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210