L Ski Alpin

Petra Vlhova holte sich erneut den Sieg. © ANSA / ANTONIO BAT

Vlhova crasht die Holdener-Party

Petra Vlhova hat sich beim Damen-Slalom in Kranjska Gora den Sieg geholt. Dabei war das Finale in Slowenien an Dramatik beinahe nicht zu überbieten.

Die Halbzeit-Führende Wendy Holdener muss nach ihrem 100. Weltcup-Slalom weiter auf ihren ersten Sieg warten. Die Schweizerin zeigte zwar auch im zweiten Durchgang eine starke Fahrt, musste sich der Slowakin bei schwierigen Pistenbedingungen aber schlussendlich um 23 Hundertstelsekunden geschlagen geben. Dritte wurde die Schwedin Anna Swenn-Larsson.


Für Holdener ist es der insgesamt 29. Stockerlplatz in einem Weltcup-Slalom, obwohl sie noch nie ganz oben stand. Eine unglaubliche Statistik. Vlhova baute durch den Sieg am Sonntag ihre Führung im Slalomweltcup auf Mikaela Shiffrin hingegen auf 244 Punkte aus. Auch im Gesamtweltcup liegt die Slowakin, die 5 von 6 Slalomrennen in diesem Winter gewann, nur mehr 35 Zähler hinter der US-Amerikanerin.

Wendy Holdener (links) muss weiter auf ihren ersten Slalom-Sieg warten. © ANSA / ANTONIO BAT


Die Halbzeit-Dritte Mikaela Shiffrin fädelte im zweiten Lauf nach überragender Zwischenbestzeit ein. Das gleiche Schicksal ereilte der Österreicherin Katharina Liensberger. Von den Azzurre konnte sich keine Läuferin für das Finale qualifizieren. Weiter geht’s für die Damen bereits am Dienstagabend. Dann steht der Nacht-Slalom in Schladming auf dem Programm.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH